Wien feiert „Sauberste Region Österreichs 2017“

Wien wurde für die „Aktion Saubere Stadt“ kürzlich mit dem Titel „Sauberste Region Österreichs 2017“ ausgezeichnet. Die zuständigen Magistratsabteilungen feierten den Titel Ende November mit einer festlichen Preisverleihung in den Hofstallungen im Wiener MuseumsQuartier. Der Award wurde erneut in Kooperation mit dem Österreichischen Gemeindebund, der Österreich Werbung sowie dem Österreichischen Städtebund verliehen.

Die Highlights des Abends

Das Herzstück des Abends war die Übergabe der begehrten „Reinwerfen statt Wegwerfen“-Ortstafel durch ARA-Vorstand und „Reinwerfen statt Wegwerfen“-Mastermind Werner Knausz an Josef Thon, den Leiter der MA48. Als zweiter Höhepunkt überraschte der magische Auftritt des Illusionisten Philipp Oberlohr, der die anwesenden Gäste sichtlich begeisterte. In die Riege der Gratulanten reihte sich auch „Reinwerfen statt Wegwerfen“ Botschafter und Schisprung-Star Gregor Schlierenzauer, der sich via Videobotschaft an die Sieger-Region wandte.

Aber nicht nur Wien hatte Grund zum Feiern. Auch Himberg darf sich freuen. Die Niederösterreichische Gemeinde wurde für ihr Schulprojekt „Umwelt erforschen und Umwelt gestalten in Himberg“ mit dem Sonderpreis der Jury ausgezeichnet, der mit 3.000 Euro dotiert ist und jedes Jahr an die kreativste Einreichung verliehen wird.