Die Ski-WM in Schladming war eine saubere Sache!

Am Sonntagnachmittag um 16.05 Uhr ging die Ski-WM 2013 in Schladming offiziell zu Ende.

Nicht nur die Goldmedaille von Marcel Hirscher beim letzten Bewerb war ein Highlight in Schladming, auch die herausragende Sauberkeit wurde in den Medien mehrfach lobend erwähnt. Besonders dank der fleißigen Mülleinsammler glänzte Schladming auch noch nach zwei Wochen mit Sauberkeit. 

Damit endete auch der Einsatz des „Reinwerfen statt Wegwerfen“-Teams. Rund 300.000 Fans besuchten die Ski-WM Rennen sowie die Abendveranstaltungen und  Siegerehrungen - das bedeutete auch jede Menge Arbeit für unsere City Cleaner. Während zwei Wochen war unser rund 15-köpfiges Team in Schladming, um mit verschiedenen Aktivitäten auf das Anliegen der Initiative aufmerksam zu machen. Sechs City Cleaner machten Stimmung für die gute Sache - und die war richtig gut, wie auch die Bilder unseres Schladming-Videos zeigen. Während seines Einsatzes verteilte das „Reinwerfen statt Wegwerfen“-Team einige Tausend mobags an Autofahrer auf verschiedenen Parkplätzen und unterstützte die Besucher bei der korrekten Entsorgung. Rund 500 Abfalleimer sorgten für die entsprechende Abfall-Infrastruktur und die korrekte Müllentsorgung in die dafür vorgesehenen Behälter.

Fotos des Einsatzes bei der Ski-WM in Schladming
Schladming-Video Woche 1
Schladming Video Woche 2