Haltet unser schönes Piestingtal sauber!

Gefördert

  • Kooperationspartner: "Interessensgemeinschaft Piestingtal"
  • Ort: Markt Piesting, Niederösterreich
  • Datum: 16.05.2014 bis 15.10.2014
  • Datum: 13.12.1901 bis 13.12.1901
  • Personaleinsatz: 10
  • Homepage

Beschreibung

Die 8 IG-Gemeinden möchten erstmals das Bewusstsein der Bevölkerung und der Besucher zum Thema Müll schärfen.

Am 16.5. soll am Park & Ride-Platz Wöllersdorf (für dessen Erhalt die IG zuständig ist) gemeinsam mit Schülerinnen der NNÖMS Markt Piesting eine gemeinsame Säuberungsaktion veranstaltet werden. Zuvor erhalten die Schüler durch einen Experten der WNSKS einen Vortrag zum Thema Müll/Vermeidung/Recycling etc. Dieser ist in derselben Form auch für die NNÖMS Pernitz angedacht. Als kleines Dankeschön gibt es einen USB-Stick und eine schriftliche Information zum Mitnehmen. Im Anschluss werden am 16.5. bei der Fußgängerampel in Wöllersdorf Mobags und Information an die Autofahrer verteilt. Begleitend dazu sollen 2 Transparente entlang der B21, die jeweils standortmäßig wechseln können, die Leute darauf hinweisen, das schöne Tal sauber zu halten. Im Laufe des Jahres 2014 ist auch noch die Verteilung von Informationsblättern direkt an die verladenden und liefernden LKW-Chauffeure der zahlreichen größeren Industriebetriebe in der Region geplant...eventuell auch noch an die regionalen Volksschulen.

Ziele/Zielgruppen
Der zunehmenden Vermüllung entlang der B 21 bis hin zur Autobahnauffahrt Wöllersdorf zur A2 soll Einhalt geboten werden. Bisher wurde 2x jährlich von der Straßenmeisterei Gutenstein eine Säuberung entlang der gesamten Strecke durchgeführt - mit nur kurzfristigem Erfolg - durch das Ansprechen vor allem der Jugendlichen in der Region und der Besucher bzw. liefernden - oft osteuropäischen LKW-Chauffeure möchten die 8 Gemeinden erstmals Worte an die wohl am stärksten wirkenden Personengruppen richten.

Zeitverlauf / Geplante Vorgehensweise / Erwartete Ergebnisse
16.5. Startevent am P&R-Platz in Wöllersdorf und Verteilen von Mobags an Autofahrer, ebenfalls Mitte Mai: Verteilen von 2 Transparenten entlang der B21, im Laufe des Jahres: Verteilen von Informationsmaterial an LKW-Chauffeure, weitere Infoveranstaltung in der NNÖMS Pernitz, eventuell Info an Volksschulen.

Nachhaltigkeit
Die Breitenwirkung erhoffen sich die 8 Gemeinden als sehr groß. Immerhin pendeln viele Personen unserer Region täglich aus und wieder ein. Das sind mehr als 12000 Einwohner. Auch befinden sich in der Region zahlreiche große Industriebetriebe, die oftmals von den gleichen LKW-Chauffeuren angefahren werden, die mit den Infoblättern gut erreicht werden können. Mit 2 NNÖMs in der Region ist bereits ein großer Teil der noch in der Schule weilenden Jugendlichen erreicht - und mit den Transparenten sollen die zahlreichen Besucher angesprochen werden, die zu den touristischen Highlights Myrafälle, Mariahilfberg, Unterberg etc. kommen.

Zielerreichung

Das Ziel, vor allem die Jugendlichen, aber auch die Touristen und die LKW-Chauffeure, die täglich bzw. regelmäßig durch unser Tal kommen, anzusprechen, konnte mit den gesetzten Aktivitäten in einem ersten grundlegenden Schritt erreicht werden.

Nachhaltigkeit

Durch das laufende Bewerben der Aktion mittels der beiden Transparente und der ebenfalls laufenden Verteilung der Infoblätter an die LKW-Chauffeure konnte eine sehr hohe nachhaltige Wirkung erzielt werden. Mit dem Müllräumevent in Wöllersdorf zeigten die 8 Bürgermeister vor allem ihr eigenes großes Engagement am Thema, was auch bei den regionalen Printmedien für positives Echo sorgte.

Wieviele Personen konnten mit der Aktion erreicht werden: 5000

Kosten-Nutzen-Relation

Sehr großer Nutzen - geringster Personaleinsatz - sehr niedrige Kosten.

Feedback

Super Fördermöglichkeit! Ungewohnt unkompliziert, sehr rasch, äußerst situationselastisch trotz miesestem Wetter und überaus effektiv mit einfachsten Mitteln! DANKE!