Musical

Gefördert

  • Kooperationspartner: BRG Krems Ringstraße
  • Ort: Krems, Niederösterreich
  • Datum: 23.01.2014 bis 13.06.2014
  • Datum: 13.12.1901 bis 13.12.1901
  • Personaleinsatz: 30
  • Homepage

Beschreibung

Erarbeiten des von Schülern geschriebenen Musicals „Die Müllifanten“ zur Müll- und Mülltrennproblematik, DVD Aufnahme und Aufführungen desselben

Während des zweiten Semesters des laufenden Schuljahrs erarbeitet die 2B Klasse des BRG Krems Ringstraße das Musical „Die Müllifanten“, das die Thematik des richtigen Umgangs mit Müll und dessen Trennung zum Inhalt hat.

Die grundlegende Idee ist eine kritische Beschäftigung mit der Thematik Müll bzw. Mülltrennung über einen längeren Zeitraum.

Durch die intensive Beschäftigung mit dem Thema bei der Erstellung eines Drehbuchs und der Produktion passender Liedtexte in der ersten Projektphase und durch die zeitintensive Probearbeit in der zweiten Phase soll das Problembewusstsein der aktiv beteiligten SchülerInnen nachhaltig manifestiert werden.

Die Aufnahme einer DVD, deren Präsentation sowie die Aufführung des Musicals im Juni erreicht ein innerschulisches Zielpublikum von weiteren (mind.) 200 Personen.

Am 13. Juni ist dann die große Aufführung im Rahmen des Schulfestes geplant. Hier werden mehrere hundert SchülerInnen und Eltern angesprochen.

Der kreative Zugang, die engagierte Arbeit und die emotional sehr berührende Aufführung des Musicals schaffen auch für die Zuseher einen Bezug zur Problematik, die mit herkömmlichen Informationsstrategien nicht erreicht werden könnte.

Ziele/Zielgruppen
Zielgruppen sind einerseits die SchülerInnen der 2b des BRG Krems Ringstraße, die das Projekt planen, erarbeiten und aufführen.
Des Weiteren werden die SchülerInnen der Unterstufe mittels DVD Präsentation und schulinterner Aufführung zur Zielgruppe. Begleitend kann das Thema dann auch im Unterricht dieser Klassen behandelt werden.
Schlussendlich wird das Projekt im Juni einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt.
Hier ist eine Aufführung im Rahmen des sehr beliebten und gut besuchten Schulfestes (mit allen Schülern und Eltern) vorgesehen.

Zeitverlauf / Geplante Vorgehensweise / Erwartete Ergebnisse
Jänner: Erarbeitung des „Drehbuchs“
Februar: Songauswahl und Texten der Lieder
März, April: Einstudieren des Musicals
Mai: Herstellung von Bühnenbild und Kostümen, Bühnenproben, 23. Mai DVD Aufnahme
Juni: letzte Schulwoche: DVD Präsentation und schulinterne Aufführungen
13. Juni: große Aufführung im Rahmen des Schulfestes

Nachhaltigkeit
Etwa 600 ZuseherInnen sind bei den Aufführungen zu erwarten.
Zusätzlich erfolgt eine entsprechende Berichterstattung in den Bezirksblättern sowie in der NÖN.

Zielerreichung

Eine nachhaltige Manifestierung des Problembewusstseins wurde von den Eltern der aktiv am Projekt beteiligten Kinder bestätigt. Die Zielgruppe SchülerInnen wurde im Zuge der Aufführung und DVD-Präsentation erreicht. Die ZuschauerInnen wurden im Anschluss an die Aufführung befragt und meinten durchwegs, ihren Abfall in Zukunft verantwortungsvoller entsorgen zu wollen.

Nachhaltigkeit

Das Bewusstsein, dass jeder Müll, der achtlos weggeworfen wird, von jemand anderem entsorgt werden muss, wurde durch die Aufführung gestärkt und erweckte durchwegs Betroffenheit. Die Notwendigkeit eines verantwortlichen Umgangs mit Abfällen sowie die persönliche Verantwortung jedes Einzelnen wurde den Zuschauern (wie in Befragungen erhoben) erfolgreich verdeutlicht.

Wieviele Personen konnten mit der Aktion erreicht werden: 600

Kosten-Nutzen-Relation

Sowohl ein hoher finanzieller Aufwand sowie eine enorme Arbeitszeit für die Projektentwicklung und Durchführung stehen in keiner Relation zum Nutzen des Projekts. Zahlreiche Rückmeldungen bestätigen, dass die Kids ihre Botschaft erfolgreich transportieren konnten.

Feedback

Danke für die großartige Unterstützung! Wir konnten so ein tolles Projekt durchführen und mussten weder bei Kostümen, noch bei Bühnenbild und technischem Equipment sparen!