Aktionstag Faires Leoben

Gefördert

  • Kooperationspartner: Abfallwirtschaftsverband Leoben
  • Ort: Leoben, Steiermark
  • Datum: 16.09.2013 bis 10.10.2013
  • Datum: 13.12.1901 bis 13.12.1901
  • Personaleinsatz: 13
  • Homepage

Beschreibung

Saisonale, regionale sowie fair-gehandelte Produkte verschwinden immer mehr aus den Regalen der Supermärkte. Eine Initiative von regionalen Produzenten sowie des Eine-Welt-Handels hat ein Spiel zu dieser Problematik entwickelt und möchte dieses im Rahmen eines Aktionstages der Bevölkerung von Leoben näher bringen.

Im Stationenbetrieb, wobei eine Station die Aktion "Reinwerfen statt Wegwerfen" behandelt, können die Besucher spielerisch Informationen über regionale Produzenten in Erfahrung bringen.

Weite Transportwege, faire Produktionen ... Abfallproblematik werden kritisch hinterfragt.

Zielgruppen sind Oberstufenschüler des Bezirkes Leoben sowie die gesamte Bevölkerung von Leoben

Das überdimensionale Spiel wird am Donnerstag, den 10.10.2013 am Kirchplatz in Leoben aufgebaut und kann von 9:00 bis 13:00 Uhr bespielt werden. Berichterstattung in den regionalen Medien ist geplant.

Nachhaltigkeit
Es wird in Presseaussendungen der gesamte Bezirk Leoben erreicht (rund 62.000 EW). Alle höheren Schulen im Bezirk Leoben erhalten Infomaterial und werden zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Zielerreichung

Es wurden drei Oberstufenklassen aus dem Alten Gymnasium Leoben sowie der HWL Leoben eingeladen. Die Teilnahme wurde umgehend zugesagt. Beim Spiel der Schüler wurde sehr großes Interesse an den regionalen sowie an den fair-gehandelten Produkten gezeigt. Vertiefende Gespräche wurden um den Bereich des Kochens mit saisonalen Produkten geführt. Das Feedback des Lehrpersonal war durchgehend positiv und voller Lob, solche Veranstaltungen regelmäßig abzuhalten.

Nachhaltigkeit

Viele Schüler konnten ihr Wissen über regionale und Bio-Lebensmittel erweitern und werden diese Informationen als Multiplikatoren in ihr Umfeld weitertragen.

Wieviele Personen konnten mit der Aktion erreicht werden: 60000

Kosten-Nutzen-Relation

Die Wirkung, in drei Stunden rund 90 junge Menschen zu erreichen, kann die Kosten der Veranstaltung relativieren.

Feedback

Vielen Dank an das Team "Reinwerfen statt Wegwerfen" für die kompetente Unterstützung bei unseren Projekten. Unsere Motivation, weitere Projekte zu initiieren, ist sehr hoch.