Man schützt nur, was man kennt 2019

Gefördert

  • Kooperationspartner: Stmk. Berg- und Naturwacht, Ortseinsatzstelle Lieboch Ort: Premstätten, Steiermark
  • Ort: Premstätten, Steiermark
  • Datum: 01.03.2019 bis 01.03.2020
  • Homepage

Beschreibung

Als Mitglieder der Stmk. Berg- und Naturwacht, Ortseinsatzstelle Lieboch, veranstalte ich, gemeinsam mit meiner Partnerin Mag.a Barbara Guggi-Bärnthaler, in Kindergärten, Schulen, sozialen Einrichtungen, aber auch bei öffentlichen Veranstaltungen, Naturworkshops und –seminare unter dem Motto „Man schützt nur, was man kennt!“ in denen wir u.a. einen aktivierenden Vortrag mit Hilfe von visuellen Mitteln über die Tätigkeiten der Berg- und Naturwacht, die Erhaltung der heimische Pflanzen- und Tierwelt, sowie die Problematik des so genannten Littering halten.

 

Bei einem Seminar gehen wir, ausgestattet mit Becherlupen und Keschern, nach dem Vortrag in die Natur und versuchen hautnah heimische und „eingeschleppte“ Pflanzen und Tiere kennenzulernen. Mit dabei haben wir auch immer einen Müllsack und animieren die Kinder dazu, jeden Müll, den sie finden, einzusammeln. Nach der Rückkehr besprechen wir unseren „Müllfund“. Wesentlich ist, dass die Kinder durch die Verbindung des Vortrags mit dem direkten Erlebnis des "Selbsteinsammelns des Mülls", also "learning by doing", ein nachhaltig bewusstes Verhalten gegenüber unserer Pflanzen- und Tierwelt entwickeln.

 

Bei unseren Workshops gestaltet jedes Kind nach dem Vortrag je nach Jahreszeit Insektenhotels, Nistkästen, Hummelhäuschen, Vogelfutterhäuschen oder Schmetterlingshäuschen. Die Produkte aus Guggi’s Naturwerkstatt sind kindergerecht vorgefertigt und können bei Bedarf auch als Bausatz geliefert werden. Die Materialien für die Produkte, vom Holz über Schraube bis Draht, stammen aus der Steiermark. Der Energiebedarf für die Produktion wird mit der hauseigenen Fotovoltaikanlage abgedeckt. Es gibt also eine 100%ige Wertschöpfung in der Region.

 

Besonders durch das eigene Gestalten der Tiernisthilfen bleibt der Inhalt und Sinn des Seminars den Kindern auch langfristig im Bewusstsein, da sie die Tiere das ganze Jahr über beobachten und erforschen können. Damit tragen sie auch zum Erhalt der Artenvielfalt bei.

Am Ende bekommt jedes Kind außerdem ein Umwelt-Würfelspiel für zu Hause mit, worin die Inhalte des Vormittags noch einmal spielerisch vermittelt werden, und die ganze Familie für den Wert der Natur sensibilisiert wird.