Gelbe Pfeile

Gefördert

  • Kooperationspartner: Marktgemeinde Griffen
  • Ort: Griffen, Kärnten
  • Datum: 09.03.2018 bis 24.03.2018
  • Personaleinsatz: 300
  • Homepage

Beschreibung

Die Marktgemeinde Griffen beabsichtigt im März 2018 bei den drei Ortseinfahrten nach Griffen eine Protestaktion mit gelben Hinweispfeilen durchzuführen. Hierzu sind durch die Schülerinnen und Schüler der NMS Griffen bereits 600 Holzpfeile (70 cm hoch) auf ein Meter hohe Pflöcke geschraubt und gelb gestrichen worden. Am 09.03.2018 ist, sofern die Schneelage es erlaubt, geplant, all jene mit Müll und Unrat verunreinigten Stellen mit gelben Pfeilen zu markieren, die die NMS-Schüler gemeinsam mit dem e5-Team und den Bauhofmitarbeitern der Marktgemeinde Griffen, entlang den Straßen finden werden.

An dieser Aktion werden ca. 80 Kinder der NMS Griffen beteiligt sein. Um diese Aktion wirksam zu bewerben, werden die regionalen Tageszeitungen (Kleine Zeitung, Woche, Kronen Zeitung, …) vor Ort sein und anschließend einen Bericht in den Medien veröffentlichen. Zusätzlich ist es auch geplant, Transparente an den drei Ortseinfahrten (ca. 3 x 1 m) bzw. in den drei zusätzlichen Ortschaften zu platzieren, um die Bevölkerung auf diese Aktion aufmerksam zu machen. Die Transparente werden lauten: „Wirf nix raus, sonst schaut‘s so aus!“

 

Die Pfeile werden dann 14 Tage stehen bleiben. Im Zuge einer über das Gemeindegebiet ausgeschriebenen Flurreinigungsaktion werden die Pfeile gemeinsam mit dem Müll bzw. Unrat wieder eingesammelt. Die Bevölkerung wird mittels Postwurf aufgefordert, an der Flurreinigungsaktion teilzunehmen. Vereine und Feuerwehren werden ebenso gebeten, sich an dieser Aktion zu beteiligen.

Die Marktgemeinde Griffen bittet für die Pfeile- und Flurreinigungsaktion um finanzielle Unterstützung; insbesondere für den Ankauf, den Druck der Transparente, den Ankauf von Handschuhen, für Arbeitsstunden der Bauhofmitarbeiter (ca. 40 Std.) und für den Druck und Versendung des Postwurfes.

Zielerreichung

Am Gemeindeamt Griffen kamen zahlreiche Anrufe und Anfragen zu den aufgestellten "Gelben Pfeilen" im Gemeindegebiet an und was diese Pfeile für einen Sinn haben. Alle Anfragen und Anrufe hatten, den gleichen Ausgang: "Ah, gute Idee!" Die Bevölkerung wurde durch die Pfeile ein wenig wachgerüttelt, damit nicht jeder achtlos Müll oder Ähnliches aus dem Auto wirft.

Nachhaltigkeit

Als Marktgemeinde Griffen hoffen wir, dass diese Aktion noch lange in den Köpfen der Autofahrer bleibt und die Vermüllung entlang unserer Hauptverkehrswege zurück geht. Es ist geplant in den nächsten Jahren vermehrt in Ortteilen und Ortschaften von Griffen diese Aktion weiter zu führen und sozusagen laufend auf achtlos weggeworfene Sachen aufmerksam zu machen.

Wieviele Personen konnten mit der Aktion erreicht werden: 5000

Kosten-Nutzen-Relation

Für die Marktgemeinde Griffen decken sich die Kosten mit den Nutzen derzeit noch nicht. Wir müssen erst abwarten, ob unsere Mitarbeiter des Bauhofes nun zukünftig weniger Müll entlang den Straßen entfernen müssen und somit weniger Stundenaufwand abgerechnet werden kann bzw. auch weniger Müllkosten anfallen werden.

Feedback

die Marktgemeinde Griffen hat im Zuge der Aktion "Gelbe Pfeile" beim Wegräumen der Pfeile, nachdem diese 14 Tage in der Botanik standen, eine Flurreinigungsaktion über das gesamte Gemeindegebiet durchgeführt. Hierbei wurde die Gesamte Bevölkerung aufgefordert mitzuhelfen und auch unsere Gemeindestraßen und Nebenverkehrswege zu säubern. Diese Aktion wurde gemeinsam mit den 5 Ortsfeuerwehren der Gemeinde Griffen durchgeführt. Für jeden freiwilligen Helfer wurde dann im Anschluss an die Aktion ein Essen und ein Getränk durch die Marktgemeinde Griffen zu Verfügung gestellt.