1. SoWo Cup

Gefördert

  • Kooperationspartner: Soziales Wohnhaus Neunkirchen
  • Ort: Neunkirchen, Niederösterreich
  • Datum: 01.03.2017 bis 17.06.2017
  • Datum: 13.12.1901 bis 13.12.1901
  • Personaleinsatz: 30
  • Homepage

Beschreibung

„Der gemeinnützige Verein Soziales Wohnhaus Neunkirchen (SoWo) besteht seit 1989 und ist eine anerkannte Einrichtung der Niederösterreichischen Kinder- und Jugendhilfe. Derzeit werden im SoWo 40 junge Menschen betreut, die alle – aus welchen Gründen auch immer – nicht in ihrer Herkunftsfamilie leben können.“

Der Fußballclub St. Egyden unterstützt unsere Einrichtung bei der Realisierung des „1. SoWo Cup“. Der Sportverein hat bis dato noch bei keinem „Reinwerfen statt Wegwerfen“ Projekt teilgenommen, dies bietet sich jetzt aber umso mehr an, weil der Gedanke an die Umwelt sowie die Müllvermeidung bzw. Müllbewältigung für uns sehr wichtig ist. Im SoWo wird bereits seit Jahren an dem Thema gearbeitet, doch zeigt die Erfahrung, dass es immer wieder aktuell gehalten werden soll. Bei Sportveranstaltungen ist vor allem wichtig, diese so „grün wie möglich“ abzuhalten, so können wir nicht nur die Jugendlichen sondern ebenso die Besucher erreichen und ihnen unser Anliegen für eine saubere Umwelt näher bringen – dies gepaart mit Sport sowie regionaler Unterstützung.

 

Ebenfalls werden Flüchtlingseinrichtungen an dem Wettbewerb teilnehmen. Durch unsere Zusammenarbeit mit Flüchtlingseinrichtungen wurde schnell klar, dass hier der Gedanke an Mülltrennung bzw. Müllvermeidung noch wenig vorhanden ist und dient daher der 1. SoWo Cup auch dazu, diese Menschen mit dem Thema vertraut zu machen und Ihnen unsere Art der Mülltrennung zu vermitteln.

Zielerreichung

Das Ziel der Vernetzung von sozialen Einrichtungen aus ganz Niederösterreich und dem Burgenland haben wir wunderbar erreicht. Insgesamt spielen 10 Mannschaften um den 1. SoWo Cup. Die Mülltrennung und -vermeidung ist uns gut gelungen und die Spielestationen aus Müll waren neben dem Fußball größter Anziehungspunkt. Unsere Jugendlichen konnten in Teamarbeit, Mannschaftssport, Zusammenhalt und Spaß viel Neues erlernen und erleben.

Nachhaltigkeit

Dadurch, dass wir den 1. SoWo Cup als Green Event angelegt haben, ist die Nachhaltigkeit aus unserer Sicht sehr hoch. Besonders hervorzuheben ist natürlich der soziale Charakter, doch es wurde auf allen Ebenen auf Nachhaltigkeit geachtet. Es gab einen Shuttledienst zum Turnier, die "Reinwerfen" Spielestationen, die wir selbst aus Abfallprodukten erstellt haben und an der es die Reinwerfen Incentives zu gewinnen gab, war ein großer Anziehungspunkt nicht nur für Kinder, Speisen und Getränke wurden so gut wie möglich regional und saisonal eingekauft und falls dies nicht möglich war, achteten wir auf "fair trade". Mülltrennung fand vor Ort ebenso statt wie die grundsätzliche Müllvermeidung durch den kompletten Verzicht auf Plastikgeschirr. Dadurch dass am Abend durch das Konzert der überregional bekannten Band Hauk auch noch ein anderes Publikum angesprochen wurde, konnte die Zielgruppe noch erweitert werden.

Wieviele Personen konnten mit der Aktion erreicht werden: 400

Kosten-Nutzen-Relation

Dadurch, dass sowohl das SoWo Personal als auch die Mannschaft des 1. FC St. Egyden ehrenamtlich an dieser Aktion mithelfen entstanden keinerlei Personalkosten und daher wurde der Nutzen für diese soziale Veranstaltung natürlich maximiert.

Feedback

Die Zusammenarbeit mit "Reinwerfen" ist uns ein besonderes Anliegen, die wir bereits seit Jahren erfolgreich einsitzen. Wir erkennen mittlerweile die Bewusstseinsbildung vor allem unserer Jugendlichen und freuen uns schon auf die nächsten Projekte! Schade, dass uns dieses Mal das Maskottchen nicht besuchen konnte, das wäre noch ein zusätzliches Highlight gewesen, aber vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal! DANKESCHÖN für die großartige Unterstützung!