CITO-Event (Cache In Trash Out)

Gefördert

  • Kooperationspartner: muggelfrei.at
  • Ort: Innsbruck, Tirol
  • Datum: 21.03.2017 bis 21.06.2017
  • Datum: 13.12.1901 bis 13.12.1901
  • Personaleinsatz: 1
  • Homepage

Beschreibung

"Geocaching" ist eine moderne Schnitzeljagd mit GPS-Gerät. Dabei sucht man in der Natur versteckte "Schätze", bei denen es sich in der Regel um wasserdichte Behälter mit einem Logbuch und einigen Tauschgegenständen handelt. Nun gibt es neben den traditionell versteckten Geocaches auch sogenannte "Events". Das sind Treffen, bei denen sich gleichgesinnte austauschen und gemeinsam Zeit verbringen können. Eine besondere Form dieser "Geocaching Events" ist das sogenannte "CITO" (=Cache In Trash Out). Dabei steht der Umweltgedanke im Vordergrund: Wir als Geocacher möchten natürlich unser "Spielfeld", die Natur, sauber halten. Daher gibt es regelmäßige Treffen, bei denen die Teilnehmer gemeinsam geocachen gehen und gleichzeitig ausgerüstet mit Müllsack und Greifwerkzeugen den Müll unterwegs einsammeln. Einmal im Jahr findet im April das "CITO Weekend" statt, dabei werden auf der ganzen Welt Aktionen wie diese durchgeführt. Mehr Infos über "Cache In Trash Out" gibt es unter www.geocaching.com/cito

Zielerreichung

Ja, die Zielgruppe wurde erreicht da auf geocaching.com alle Geocacher angemeldet sind.

Nachhaltigkeit

Da es immer wieder CITO-Events gibt ist die Wirkung auf die Umwelt nachhaltig.

Wieviele Personen konnten mit der Aktion erreicht werden: 1000

Kosten-Nutzen-Relation

Personaleinsatz sehr gering (nur ich als Organisator), Kosten beschränken sich auf die Jause. Nutzen für die Region sehr hoch, da auch die Urlauber eine saubere Natur vorfinden und so vielleicht eher wiederkommen für einen Urlaub.

Feedback

Anzahl erreichter Personen nicht messbar, da sich das Formular nur abschicken lässt wenn man eine Zahl eingibt habe ich als Platzhalter 1000 eingegeben.