"Reinwerfen statt Wegwerfen" - Anti-Littering Kampagne der Stadtbetriebe Steyr GmbH

Gefördert

  • Kooperationspartner: Stadtbetriebe Steyr GmbH
  • Ort: Steyr, Oberösterreich
  • Datum: 01.03.2017 bis 01.10.2017
  • Datum: 13.12.1901 bis 13.12.1901
  • Personaleinsatz: 14
  • Homepage

Beschreibung

Die Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt Steyr können ihre Verpackungsabfälle bei ungefähr 480 öffentlichen Sammelstellen in der Nähe zu ihren Wohnhäusern entsorgen. Die Containerstandplätze werden seit vielen Jahren sehr gut angenommen und genutzt.

Dort wo viele Menschen miteinander wohnen, kommt es aber leider auch zu Konflikten, denn Littering oder die falsche Abfalltrennung sind oftmals Gründe für Streitigkeiten zwischen Nachbarn. Gerade deshalb ist die Aufklärung über den richtigen Umgang mit Abfall sehr wichtig.

 

ZIEL DER ANGELEGTEN KAMPAGNE

 

Das Thema „Anti-Littering“ soll im Zuge des Projektes forciert werden um Steyr sauber zu halten. Zusätzlich soll der Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern durch das Jahresprojekt 2017 verstärkt werden.

 

Der Fokus des Jahresprojektes liegt auf:

 

• Bewusstseinsbildung

• Öffentlichkeitsarbeit

• Aktionswoche „Steyr putzt“ und einzelne Aktionsveranstaltungen in den Steyrer Stadtteilen

• Aufklärung und zielgerichtete Motivation der jeweiligen Zielgruppen

 

Um eine große Anzahl an Personen zu erreichen, werden die Veranstaltungen vorab über eine Presseaussendung angekündigt. Im besten Fall und nach Möglichkeit findet die Veranstaltung in Kooperation mit Vereinen oder sonstigen Organisationen statt, um hier auch Multiplikatoren erreichen zu können.

 

1. Aktionswoche „Steyr putzt“ am 28. April (Zielgruppe - Schulen, Horte, Vereine und Institutionen, Bürgerinnen und Bürger der Stadt Steyr)

 

In der Zeit vom 21. bis 28. April 2017 findet die Aktionswoche „Steyr putzt“ statt. Bei dieser Aktion werden alle Naherholungsgebiete in Steyr von achtlos weggeworfenen Abfällen befreit.

 

2. Anti-Littering in den Steyrer Stadtteilen

 

Bei diesem Teil des Jahresprojektes sollen die Steyrer Stadtteile besucht werden, um die Bürgerinnen und Bürgern über das Thema „Anti-Littering“ und die richtige Mülltrennung zu informieren.

Zielerreichung

Durch die Aktionsveranstaltungen konnten die Bürgerinnen und Bürger direkt von der Abfallberaterin der Stadtbetriebe Steyr erreicht werden. Die Rückmeldungen der Bevölkerung sind durchwegs positiv und der Wiedererkennungswert steigt, da vor allem der Auftritt von RSW bei der Steyrer Eisdisco und die Aktionswoche Steyr putzt bereits recht bekannt sind. Vor allem die Anzahl an freiwilligen Helferinnen und Helfern bei der Aktionswoche Steyr putzt steigt jedes Jahr weiter an. Heuer konnten erstmals über 2000 Personen für die Reinigungsaktion mobilisiert werden!

Nachhaltigkeit

Die nachhaltige Wirkung ist gut, da einige der Aktionen (Steyr putzt/Eisdisco/Stadtfest) bereits gut etabliert sind. Die Themen Anti-Littering und Abfalltrennung werden wiederkehrend thematisiert und durch die Initiative Reinwerfen statt Wegwerfen ist der Wiedererkennungswert der Aktionen gut.

Wieviele Personen konnten mit der Aktion erreicht werden: 4000

Kosten-Nutzen-Relation

Der Nutzen hat die entstandenen Kosten gut ausgeglichen. Vor allem die Aktionswoche Steyr putzt kann, durch die Teilnahme so vieler freiwilliger Helferinnen und Helfer, als toller Erfolg gesehen werden. Die Stadt Steyr könnte ohne dieses Projekt nie innerhalb einer einzigen Woche so flächendeckend gereinigt werden.