Vor der eigenen Tür kehren - Müll einsammeln im eigenen Ort

Gefördert

  • Veranstalter: Polytechnische Schule Matrei in Osttirol
  • Ort: Matrei in Osttirol, Tirol
  • Datum: 09.05.2016 bis 11.05.2016
  • Datum: 09.05.2016 bis 12.05.2016
  • Anzahl der Teilnehmer: 80
  • Gesammelte Abfallmenge gesamt (nach 60l Säcken): 61
  • Homepage

Beschreibung

In der Polytechnischen Schule Matrei in Osttirol werden die Schüler nicht nur für den zukünftigen Beruf (Lehre) gut vorbereitet, genau so wichtig ist es, den jungen Menschen eine gute Einstellung zu unserer Umwelt mitzugeben. Mit diesen Flurreinigungsaktionen soll den Jugendlichen auch vermittelt werden, dass jeder achtlos weggeworfene Abfall zu einem Problem wird, wenn sich nicht immer wieder Menschen finden, die diesen Müll zusammenräumen und ordnungsgemäß entsorgen. Besonders die Orte wo Jugendliche grillen und feiern werden immer wieder mal vermüllt zurückgelassen. Anhand dieser Hotspot werden jährlich den Schülern die Auswirkungen vor Augen geführt. Kurzum ohne solche Aktionen könnte an solchen Orten auf "Müllhalden" gerillt werden.

Zielerreichung

Neben dem pädagogischen Effekt ist bei einigen Schülern doch ein Bewusstsein für eine abfallfreie Umwelt zu erkennen. Besonders die illegalen Ablagerungen waren ein heißer Gesprächsstoff

Nachhaltigkeit

Da der Umweltberater auch den Strafrahmen für illegale Ablagerungen erklärte und viele Schüler dieses Thema auch zu Hause noch besprechen, sollten diese Ablagerungen doch wieder zurückgehen.

Wieviele Personen konnten mit der Aktion erreicht werden: 300