Flurreinigung - Tirol räumt auf!

Gefördert

  • Veranstalter: Abfallwirtschaft Tirol Mitte
  • Ort: Schwaz, Tirol
  • Datum: 01.03.2016 bis 01.06.2016
  • Datum: 15.03.2016 bis 01.06.2016
  • Anzahl der Teilnehmer: 6530
  • Gesammelte Abfallmenge gesamt (nach 60l Säcken): 6120
  • Gesammelte Abfallmenge Restmüll (nach 60l Säcken): 1130
  • Gesammelte Abfallmenge gemischte Verpackungen (nach 60l Säcken): 4990
  • Homepage

Beschreibung

Seit vielen Jahren organisieren wir für unsere Gemeinden die Öffentlichkeitsarbeit und Utensilien für die Flurreinigungsaktion.

Jährlich machen sich viele freiwillige GemeindebürgerInnen, Vereinsmitglieder und auch SchülerInnen auf den Weg, den achtlos weggeworfenen Müll von anderen aufzusammeln. Die großen und kleinen Menschen schließen sich in Gruppen zusammen und machen sich auf verschiedenen Wegen auf in die Natur. Oft sind es vielbegangene Wege, die schon bekannt dafür sind, dass viel Müll weggeworfen wird.

In diesem Jahr erstellen wir neue Öffentlichkeitsarbeitsmaterialien, mit denen die Gemeinde für die Flurreinigung werben kann. Außerdem statten wir die Teilnehmer teilweise mit von „Reinwerfen statt Wegwerfen“ zur Verfügung gestellten Säcken, Sammelzangen von der Lebenshilfe produziert und kostenlosen Handschuhen aus! Diese Materialien werden von dem zuständigen Abfallberater ausgeliefert, der persönlich mit dem Zuständigen vor Ort die Einzelheiten bespricht, wertvolle Tipps gibt und Fragen beantwortet!

Wenn sich eine Klasse zur Flurreinigung anmeldet, besucht ein Umweltberater diese Klasse im Vorhinein in einer Schulstunde, um die SchülerInnen über die Folgen des Litterings und den Nutzen der Flurreinigung zu informieren.

Es ist auch eine Aktion mit Flüchtlingen geplant, diese freuen sich, etwas Positives zurückgeben zu können. Die Gemeindebürger sehen dabei, dass sich die Flüchtlinge engagieren und in der Gemeindeentwicklung dazugehören und sich integrieren. Der verantwortliche Umgang mit Abfall wird ins Bewusstsein gerufen.

Wir empfehlen der Gemeinde, immer nach der Flurreinigungsaktion eine kleine Jause zu spendieren. Dies ist auch noch einmal eine Möglichkeit, die Eindrücke der Umweltverschmutzungen setzen zu lassen und darüber zu diskutieren. Denn: „Bam redn kummen die Leit zomm“.

So bleibt die Flurreinigung doppelt positiv in Erinnerung:

1. Ich hab was Gutes für die Umwelt gemacht!
2. Ich bekomme noch eine Belohnung dafür!

Ziele / Zielgruppen
Gemeindebürger, Vereine, Schulen, Flüchtlingsheime

Nachhaltigkeit
Die Bürger sehen, wie schlecht sich der Müll in der Umgebung macht, dadurch nehmen sie ihren Müll das nächste Mal eher wieder mit nach Hause oder in den nächsten Mistkübel. Für Tirol als Tourismusdestination ist es sehr wichtig, eine intakte saubere Umwelt bieten zu können!
Durch die Pressebegleitung werden viel mehr Menschen als die Teilnehmer der Flurreinigungsaktion angesprochen.

Zielerreichung

Das Ziel wurde erreicht. Wir hatten eine hohe Bereitschaft der Gemeinden teilzunehmen Viele Berichte in Gemeindezeitungen und regionalen Medien vor und nach der Flurreinigung - mit Fotos der fleissigen Sammler ÖA auf Facebook und auf der ATM - Homepage Durch die ÖA wurden mehr Menschen auf das Thema aufmerksam gemacht als die Teilnehmer

Nachhaltigkeit

Durch die ÖA wurden viel mehr Menschen auf das Thema aufmerksam gemacht als die aktiven Teilnehmer. Die teilnehmenden Bürger sind sehr gut zum Thema Littering sensibilisiert.

Wieviele Personen konnten mit der Aktion erreicht werden: 6530

Feedback

Danke für die "Reinwerfen statt Wegwerfen" Sammelsäcke, wir haben diese den Gemeinden gemeinsam mit unseren "Sauber statt Sauber" Sammelsäcken zur Verfügung gestellt!