Winklern macht sauber

Gefördert

  • Veranstalter: Marktgemeinde Winklern
  • Ort: Winklern, Kärnten
  • Datum: 04.05.2013 bis 04.05.2013
  • Datum: 04.05.2013 bis 04.05.2013
  • Anzahl der Teilnehmer: 30
  • Gesammelte Abfallmenge gesamt (nach 60l Säcken): 35
  • Gesammelte Abfallmenge Restmüll (nach 60l Säcken): 35
  • Gesammelte Abfallmenge gemischte Verpackungen (nach 60l Säcken): 10
  • Homepage

Beschreibung

Unter dem Motto "Winklern macht sauber" startet der Bürgermeister mit den Gemeinderäten, Vereinen, Hauptschule und Bevölkerung die Flurreinigung 2013.

Bei der Flurreinigungsaktion „Winklern macht sauber“ 2013 machen der Bürgermeister, die Gemeinderäte, Vereine, Schüler und Schülerinnen der Nationalparkhauptschule Winklern mit.

Mit einem Postwurf an die Bevölkerung, einem Hinweis auf der Homepage und einer persönlichen Einladung an alle Gemeinderäte, Vereine und die Hauptschule Winklern, sollen alle zum Mitmachen bei der Flurreinigungsaktion unter dem Motto „Winklern macht sauber“ animiert werden.

Am Beginn des Aktionstages treffen sich alle um 8.oo Uhr am vorgeschlagenen Platz. Der Herr Bürgermeister Hermann Seebacher und der Obmann des Umweltausschusses Herr Hansjörg Schmutter werden die Gruppen- und Gebietseinteilung vornehmen. Die zur Verfügung gestellten Säcke und Handschuhe werden an die freiwilligen HelferInnen verteilt.

Bei einer gemeinsamen Jause am Ende soll noch eine Diskussion unter allen Teilnehmenden über Littering und seine Folgen stattfinden.

Nach Abschluss der Aktion wird eine Reportage im Internet, der Gemeindezeitung und im Bezirksblatt „Der Spittaler“ erfolgen.

Zielgruppe sind alle Einwohner von Winklern, um ein richtiges Umweltverhalten zu erreichen.

Die Breitenwirkung des Projektes ist durch die Einbindung aller Ortshaushalte gegeben. Geplant ist auch ein Projekt zum Thema Vermeidung und Verringerung von Müll im Herbst.

Zielerreichung

Das Ziel wurde erreicht, obwohl leider die Feuerwerwehr, die sonst mit 20 Leuten dabei ist, diesmal auf Grund eines Wettkampfes nicht dabei war. Die Bevölkerung hat die Aktion sehr positiv aufgenommen.

Nachhaltigkeit

Die Flurreinigung wird auf alle Fälle ein fixer Bestandteil im Frühjahr werden. Ziel ist es, die gesamte Bevölkerung zum Mitmachen zu gewinnen!

Wieviele Personen konnten mit der Aktion erreicht werden: 500