Aktion "Sauberes Salzburg - Gemeinsam für eine saubere Umwelt"

Gefördert

  • Veranstalter: Salzburger Abfallbeseitigung
  • Ort: Bergheim, Salzburg
  • Datum: 01.02.2013 bis 03.06.2013
  • Datum: 01.02.2013 bis 01.06.2013
  • Anzahl der Teilnehmer: 5500
  • Gesammelte Abfallmenge gesamt (nach 60l Säcken): 3000
  • Homepage

Beschreibung

Die Flurreinigungsmaßnahme initiiert von Umwelt Land Salzburg, Sbg. Abfallbeseitigung GmbH, Zemka GmbH und unterstützt von "Reinwerfen statt Wegwerfen", soll das Bewusstsein der Bevölkerung für achtlos weggeworfenen Müll wieder stärken und diesen Müll einer ordnungsgemäßen Entsorgung zuführen.

Zielsetzung ist es, die Bevölkerung wieder zu sensibilisieren, Müll nicht achtlos wegzuwerfen. Achtlos weggeworfene Materialien lassen sich kaum mehr trennen und es gehen dadurch wertvolle Ressourcen wie Glas, Kunststoffe, Aluminium etc. dem Stoffkreislauf verloren. Als Unterstützung für die Durchführung der Flurreinigungsmaßnahmen werden den TeilnehmerInnen kostenlos Sammelsäcke sowie Arbeitshandschuhe zur Verfügung gestellt und erhalten alle beteiligten SchülerInnen eine Jause.

Zielgruppe sind die BürgerInnen der Salzburger Gemeinden, insbesondere Schulen, Vereine, Institutionen.

Die Bevölkerung des Bundeslandes Salzburg soll erneut mit der Thematik des "Litterings" konfrontiert werden und auf die Wichtigkeit und Sinnhaftigkeit des sorgsamen Umgangs mit unserer Umwelt hingewiesen werden.

Zielerreichung

Das Ziel, die Bevölkerung insbesondere aber auch die Kinder sowie Jugendlichen für unsere einzigartige Natur, die es zu bewahren lohnt, zu sensibilisieren, ist gelungen.

Nachhaltigkeit

Die Aktion wurde sehr positiv angenommen und die Bereitschaft, auch im nächsten Jahr an diesem Projekt teilzunehmen, allseits bekundet.

Wieviele Personen konnten mit der Aktion erreicht werden: 250000

Feedback

Die Salzburger Abfallbeseitigung GmbH, die Zemka Ges.m.b.H sowie Umwelt-Land Salzburg danken den Trägerorganisationen für die Unterstützung und würden sich über eine weitere Unterstützung im Jahr 2014 freuen.