Wiener Neudorf picobello

Gefördert

  • Kooperationspartner: Marktgemeinde Wiener Neudorf
  • Ort: Wiener Neudorf, Niederösterreich
  • Datum: 23.08.2015 bis 31.08.2017
  • Homepage

Beschreibung

Die Gemeinde Wiener Neudorf möchte die nächsten fünf Jahre unter dem Slogan „Wiener Neudorf picobello“ das Bewusstsein der Bürger/innen und der anliegenden Gemeinden für einen umweltbewussten Umgang mit der Natur steigern. Durch viele nachhaltige und kreative Botschaften wird auf den wichtigen Umgang mit der Natur darauf hingewiesen. Vor allem sollen Abfälle nicht achtsam weggeschmissen werden. Auf Gehwegen liegende Zigarettenstummeln und Hundekot sollen den Weg in die Mülltonnen finden. Die Gestaltung von naturnahen Parkanlagen soll dem Ortsbild einen umweltbewussten Charakter verleihen. Der Lärm durch Autos und LKWs, Abgase und der Flugmüll sollen in den nächsten Jahren vermindert werden. In Schulen, Kindergärten und öffentlichen Einrichtungen wird Abfalltrennung- und Vermeidung, Energie und Umweltschutz aktiv zum Thema gemacht.

Zum ersten Mal haben sich Politiker in Wiener Neudorf per Vertrag verpflichtet, die Lebensqualität zu steigern. Dafür braucht es Maßnahmen zur Reduktion der Lärm- und Abgasbelastung. Lebensqualität bedeutet aber auch, in einem sauberen, ordentlichen Wohnumfeld zu leben.

Durch die Schaffung von kreativen Botschaften wird bei der Bevölkerung und vielen Autofahrer/innen ein großes und nachhaltiges Bewusstsein geschaffen, weniger Müll aus dem Auto oder in die Natur zu werfen. Die Bürger/innen sollen für eine saubere Umwelt mobilisiert werden. Die täglichen 30.000 Autofahrer/innen fahren über die B17 durch Wiener Neudorf und werden durch die Aktionen Wiener Neudorf picobello zu einem umweltbewussten Umgang mit Natur und Ressourcen angesprochen.

Ziele/Zielgruppen

Ziele:
• Steigerung des Wohlbefindens der Bürger/innen von Wiener Neudorf
• Steigerung des Bewusstseins für die Natur
• Weniger Abfälle in der Natur
• Weniger Hundekot auf Straßen und Gehsteigen
• Beteiligung der öffentlichen Einrichtungen und Bevölkerung für weniger Abfälle in der Natur
• Plakatkampagnen „Wiener Neudorf picobello““
• Verteilung von Freecards für weniger Abfälle in der Natur
• Laufende Bewusstseinsbildung an Schulen und Kindergärten
• Öffentlichkeitsarbeit über die bezirksweiten Medien
• Verteilung von gratis Hundegassi Säcke mit Banderole an öffentlichen Grünflächen
• Aktionstage
• Laufende Informationen über die Homepage, Zeitung und das Bürgerservice
• Unterstützung von Projekten an Schulen und Kindergärten
• Steigerung der Wahrnehmung der Bürger/innen für eine saubere Gemeinde
• Flurreinigungsaktionen mit der Bevölkerung
• Aufkleber an Mülltonnen
• Steigerung des Bewusstseins, die Kinder öffentlich oder zu Fuß in die Einrichtungen zu bringen

Zielgruppen:
Bürger/innen von Wiener Neudorf
Schüler/innen der Volksschule
Besucher/innen der Kindergärten
Autofahrer/innen die durch Wiener Neudorf fahren

Zeitverlauf / Geplante Vorgehensweise / Erwartete Ergebnisse
Mai 2015 - Start – Flurreinigungs-Aktion mit der Bevölkerung
Juni 2015 – Aufkleber an Mülltonnen „Danke für das sorgfältige Mülltrennen“ Vizebürgermeisterin Dr. Elisabeth Kleissner bedankt sich persönlich
Juli 2015 – Aufstellung von Abfallbehältern am Kahrteich
Juli/ August 2015 – Layout – Kampagne „Wiener Neudorf picobello“
September 2015 – Montage von Schildern der Kampagne an allen Ortseinfahrten und Parkanlagen
Aufstellung von zusätzlichen Hundekotsackspendern
Oktober – Dezember 2015 – Bewusstseinsbildung und Öffentlichkeitsarbeit an den Schulen und Kindergärten
Ausgabe Zeitung „Umwelt“
Aufstellung von zusätzlichen Sammelbehältern im Ort
Verteilung von zusätzlichen Sammelbehälter für diverse Veranstaltungen
April 2016 – Aktionstag zum Thema „Wiener Neudorf picobello“ mit dem City Cleaner
Mai 2016 – Aktive Flurreinigung im Ort
Juni 2016 - Aktionstag in der Volksschule
Juli/ Augst - Aktionstage in den Wohnhausanlagen

Laufend Öffentlichkeitsarbeit durch die lokalen Medien (NÖN, Bezirksblatt, Gemeindezeitung, UmweltPresshaus vom GVA Mödling)

Nachhaltigkeit
Die Nachhaltigkeit und die Transparenz der laufenden Umsetzung der Projekte sind der Gemeinde Wiener Neudorf sehr wichtig. Viele Aktionen werden in den nächsten fünf Jahren umgesetzt.
Die Maßnahmen werden regelmäßig jedes Jahr in den Schulen, Kindergärten und vielen öffentlichen Einrichtungen umgesetzt. Es werden jährliche gemeinsame Flurreinigungs-Aktionen mit öffentlichen Einrichtungen wie Schulen und Kindergärten unterstützt und umgesetzt.
Die Sammelinseln werden täglich gereinigt.

An den Ortseinfahrten und Ausfahrten werden längerfristig robuste Schilder mit positiven Botschaften gegen weniger Flugmüll montiert. Die Ein- und Ausfahrten auf der B17 durch die Gemeinde Wiener Neudorf erreichen täglich mindestens 30.000 Autofahrer/innen.

Weiters werden an öffentlichen Grünflächen längerfristig Schilder gegen weniger achtlos weggeworfene Abfälle plakatiert.

Die Zusammenarbeit mit „Natur im Garten“ soll der Bevölkerung ein verstärktes positives und naturnahes Erscheinungsbild der Gemeinde vermitteln.